Lesen stärkt die Seele“ (Voltaire) und genau deshalb ließ es sich das Gymnasium Nidda ganz besonders in diesem Jahr nicht nehmen, den Schulsieger des Vorlesewettbewerbs zu ermitteln. Klassenweise - und somit ausgedehnt auf drei Schulstunden - erschien die gesamte Jahrgangsstufe 6 am 10.12.2020 in der ehemaligen Aula der Schule, um unter strenger Einhaltung der Hygienevorschriften ihre Klassensieger zu unterstützen. Dank der hervorragenden Arbeit der AG „Servicegruppe Technik“ konnten die acht Klassensieger bzw. Klassensiegerinnen ihre Texte in würdiger Atmosphäre präsentieren. Sie entführten ihr Publikum in magische, abenteuerliche und lustige Welten und ermöglichten so ein zeitweiliges Abtauchen aus dem schulischen Alltag.

Darüber freute sich insbesondere auch die sechstköpfige Jury, die aus vier Deutschlehrern, der Vorjahressiegerin und einer Schülerin aus dem Deutsch Leistungskurs (Q1) bestand. Gemeinsam hatten sie am Ende darüber zu entscheiden, wer seinen zunächst selbst gewählten Text am souveränsten beherrscht und weiterhin den unbekannten Text besonders sinngestaltend vorgetragen hatte.

Der dritte Platz ging nach eingehender Beratung an Luca Kehm (6a), der die Zuhörer mit einem Auszug aus „Kings of chaos“ von Jakob M. Leonhardt zum Lachen brachte- nicht zuletzt deshalb, weil hier eine Lehrerin durch üble Streiche ins Schwitzen gebracht wurde. Lena Eichelmann (6b) belegte mit ihrem spannenden Vortrag aus Joanne K. Rowlings „Harry Potter und der Orden des Phoenix“ den zweiten Platz. Die Geschichte um den besonderen Schüler der Zauberschule Hogwarts zieht nach wie vor die Zuhörer in ihren Bann.

Mit einer bemerkenswert dargebotenen Szene aus „Percy Jackson – Diebe im Olymp“ von Rick Riordan überzeugte Ben Huesmann (6b) die Jury und ging als Sieger aus dem diesjährigen Wettbewerb hervor. Es gelang ihm, die Zuhörer zu fesseln, indem er nicht über Percy las, sondern regelrecht in dessen Rolle schlüpfte. Auch den unbekannten Text aus Chris Colfers „Land of stories“ las er fehlerfrei und besonders gut artikuliert vor und qualifizierte sich mit einer sehr guten Gesamtleistung für die nächste Runde. Im Februar 2021 wird er somit das Gymnasium Nidda beim Kreisentscheid vertreten.

 

Bild: Stefanie Huesmann, von links nach rechts: Luca Kehm, Ben Huesmann, Lena Eichelmann

Termine

 17.-25.06.   mündliche Abiturprüfungen
 02.07.2021   Entlassung der Abiturienten

 

 

 

Faszination Schule

Schule ist eine Herausforderung     

... nehmen wir sie an!

Schule ist ein Abenteuer

... lassen wir uns darauf ein!

Schule ist ein Ziel

... verfolgen wir es unbeirrt!

Schule ist eine Reise

... machen wir uns auf den Weg!

(Schulprogramm 2012)

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.