Ganze fünf Tage verbrachten 40 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Nidda, der Weidigschule Butzbach und der Ernst-Ludwig-Schule Bad Nauheim in Berlin, um sich vor Ort über die Themen Diktatur und Demokratie zu informieren. Unter der Leitung von Uwe Müller (Gymnasium Nidda) wurde den angehenden Abiturientinnen und Abiturienten ein hochinteressantes und forderndes Programm geboten.
Ein Höhepunkt der Reise war der Besuch des Deutschen Bundestages im Reichstagsgebäude. Dort hatte die Gruppe die Gelegenheit, sich unter sachkundiger Führung das Plenum, verschiedene Fraktionsräume und die Reichstagskuppel anzuschauen. Das anschließende Planspiel lieferte tiefe Einblicke in das komplizierte Gesetzgebungsverfahren des Bundes. Als Abschluss des Besuchs im Bundestag stand für die Gruppe ein interessantes Gespräch mit dem Wetterauer Bundestagsabgeordneten Oswin Veith auf dem Programm. Dem gebürtigen Wöllstädter ist es ein besonderes Anliegen, so viele Schülergruppen wie möglich zu empfangen und ihnen einen persönlichen Einblick in die Arbeit des Bundestages zu geben. 
Während des Besuchs im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie diskutierten die Jugendlichen angeregt mit der parlamentarischen Staatssekretärin Iris Gleicke (SPD) über das Thema „Flüchtlinge in Europa und Deutschland“.
Im Rahmen eines Projekttages im ehemaligen Stasigefängnis Berlin-Hohenschönhausen setzten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer intensiv mit der Geschichte der DDR auseinander. Die Gespräche mit politisch Verfolgten, die Widerstand gegen den sogenannten „Arbeiter- und Bauernstaat“ leisteten, gewährten den Schülerinnen und Schülern einen tiefen Einblick in das Leben in der SED-Diktatur.
Das Programm der fünftägigen Fahrt umfasste außerdem einen Besuch der Bundeszentrale für politische Bildung und eine Videobustour zu ausgewählten Orten der Demokratie und Diktatur. Dazu gehörten unter anderm das Holocaust-Mahnmal und die Gedenkstätte Deutscher Widerstand im Bendler-Block.
„Die Reise war unglaublich spannend und informativ, aber auch anstrengend. Wir möchten uns hiermit für die großzügige finanzielle Unterstützung des Sparkassen- und Giroverbands Hessen-Thüringen, des Wetteraukreises, der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung, des Vereins „Gegen Vergessen Für Demokratie“ sowie für die tolle Organisation durch unsere Lehrer bedanken!“, lautetet das begeisterte Fazit der Schülerinnen und Schüler.
 

Ankündigungen

Faszination Schule

Schule ist eine Herausforderung     

... nehmen wir sie an!

Schule ist ein Abenteuer

... lassen wir uns darauf ein!

Schule ist ein Ziel

... verfolgen wir es unbeirrt!

Schule ist eine Reise

... machen wir uns auf den Weg!

(Schulprogramm 2012)

Termine

26.06.   Wandertag
27.06.   Sporttag
28.06.   Zeugnisse

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok